eToro vs. Interactive Brokers im Jahr 2024 [Kampf um die Vorherrschaft]

Aktualisiert am: 23.05.2023
Saltmoney.org ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

Angesichts des Aufkommens neuer Technologien und der boomenden Aktienmärkte möchten Anleger kluge Entscheidungen treffen und den besten Broker für ihre Bedürfnisse finden. eToro und Interactive Brokers haben sich an die Spitze gesetzt, wenn es darum geht, Händlern im Juni 2023 eine breite Palette an Tools und Funktionen zur Erleichterung intelligenter Trades anzubieten.

In diesem Blogbeitrag geht es darum, beide Broker anhand ihrer Gebühren, Provisionen, Plattformfunktionen und vielem mehr zu vergleichen. Durch einen detaillierten Blick auf eToro vs. Interactive Brokers können Anleger auswählen, welcher Broker für sie der richtige ist, und sich auf einige profitable Investitionen im Jahr 2023 vorbereiten!

Wir gehen alle wichtigen Details durch, die Sie wissen müssen, damit Sie eine fundierte Entscheidung darüber treffen können, wer für Ihre Handelsziele am besten geeignet ist.

Vorwärts springen

Über eToro

Über eToro

eToro ist eine Social-Trading- und Multi-Asset-Brokerage-Website, auf der Menschen handeln und handeln können in Aktien investieren, Kryptowährungen, Rohstoffe, ETFs und mehr. Seit ihrem Start im Jahr 2007 hat sich die Plattform zu einer der beliebtesten Handelsplattformen der Welt entwickelt, mit Millionen von registrierten Benutzern in über 100 Ländern.

eToro ist bekannt geworden, weil es einfach zu bedienen ist und über Funktionen wie Social Trading und Copy Trading verfügt. Mit Social Trading können Benutzer die Trades anderer erfolgreicher Händler auf der Website beobachten und kopieren. Durch Copy Trading können Benutzer automatisch dieselben Trades wie diese Händler durchführen. Dies macht den Handel einfacher für Leute, die es noch nie zuvor getan haben, und hilft Händlern, bessere Entscheidungen zu treffen.

eToro ist dafür bekannt, dass es großen Wert auf den Handel mit Kryptowährungen wie Bitcoin legt. Äther, und viele andere. Dadurch können Benutzer mit einer Vielzahl von Kryptowährungen handeln und in diese investieren. Benutzer können auch Webinare, Handelskurse und Marktforschung nutzen, um mehr über Handel und Investitionen zu erfahren.

Über Interactive Brokers

Über Interactive Brokers

Interactive Brokers ist ein bekanntes Online-Brokerunternehmen, das neben anderen Finanzprodukten und -dienstleistungen auch Aktien, Optionen, Futures, Devisen, Anleihen und ETFs verkauft. Seit seiner Gründung im Jahr 1978 hat sich das Unternehmen zu einer der größten elektronischen Handelsplattformen der Welt entwickelt und verfügt über Niederlassungen in vielen Ländern.

Interactive Brokers ist bekannt für seine fortschrittlichen Handelsplattformen und Tools, die für Händler und Investoren mit viel Erfahrung konzipiert sind. Die Plattform verfügt über eine breite Palette an Handelstools und -ressourcen, wie z. B. fortschrittliche Diagramm- und technische Analysetools, algorithmische Handelsoptionen und eine Reihe von Auftragsarten, die an Ihre Bedürfnisse angepasst werden können.

Niedrige Provisionen und Gebühren sind eines der besten Dinge an Interactive Brokers. Die Plattform ist bei aktiven Händlern und Investoren beliebt, da sie über angemessene Preise und eine klare Gebührenstruktur verfügt. Die Plattform bietet neben Einzel-, Gemeinschafts- und Geschäftskonten viele Optionen für Altersvorsorgekonten.

Interactive Brokers verfügt außerdem über zahlreiche Tools und Ressourcen, die Menschen beim Lernen unterstützen, wie Webinare, Video-Tutorials und Forschungsberichte. Die Plattform verfügt über ein Demokonto, mit dem Benutzer den Handel mit Falschgeld üben können, bevor sie echtes Geld aufs Spiel setzen. Interactive Brokers ist eine beliebte Wahl für erfahrene Händler und Investoren, die High-Tech-Handelstools und niedrige Gebühren benötigen.

eToro vs. Interactive Brokers in puncto Sicherheit

eToro vs. Interactive Brokers in puncto Sicherheit

Im Hinblick auf die Sicherheit haben sowohl eToro als auch Interactive Brokers Vorkehrungen getroffen, um die Investitionen ihrer Kunden zu schützen. In Sachen Sicherheit hier ein Vergleich der beiden Broker:

Aufsichtsbehörden:

Die FCA, CySEC und ASIC regulieren eToro, während Interactive Brokers von FINRA, SIPC, SEC, CFTC, IIROC, FCA, CBI, AFSL, SFC, SEBI, MAS und MNB reguliert wird. Dies bedeutet, dass beide Broker von mehreren Aufsichtsbehörden überwacht werden, um sicherzustellen, dass sie die Vorschriften einhalten und offen und transparent agieren.

Anlegerentschädigungssystem:

eToro bietet Kunden von eToro (Europe) Ltd eine Entschädigung von bis zu 20.000 € und Kunden von eToro (UK) Ltd eine Entschädigung von bis zu 85.000 £. Interactive Brokers hingegen bietet Kunden unter IB UK eine Entschädigung von bis zu 85.000 £

Begrenzt und bis zu 20.000 € für Kunden von IB Ireland Limited. Das bedeutet, dass beide Makler im Falle einer Insolvenz oder eines Konkurses eine Entschädigung bieten und ihren Kunden so ein Sicherheitsnetz für den Fall unvorhergesehener Ereignisse bieten.

eToro vs. Interactive Brokers in Bezug auf die Gebühren

eToro vs. Interactive Brokers in Bezug auf die Gebühren

Hier ist eine Aufschlüsselung von eToro vs. Interactive Brokers hinsichtlich der Gebühren für verschiedene Arten von Geschäften:

US-Aktien:

  • eToro: $0
  • Interactive Brokers: Stufenplan – $0,0035 pro Aktie (mindestens $0,35, maximal 1% des Handelswerts)

EU-Bestände:

  • eToro: $0
  • Interactive Brokers: Stufenplan – 0,051 TP3T Handelswert (mindestens 1,25 €, höchstens 29 €)

ETFs:

  • eToro: $0* (*nicht alle ETFs werden mit 0%-Provisionen angeboten)
  • Interactive Brokers: Stufenplan – 0,051 TP3T Handelswert (mindestens 1,25 €, höchstens 99 €)

Kryptowährungen:

  • eToro: 1%-Spread auf beiden Seiten eines Krypto-Handels
  • Interactive Brokers: Bis zu 0,181 TP3T des Handelswerts (nur in den USA)

Depotgebühr:

  • eToro: $0
  • Interactive Brokers: €/$/£0

Abhebegebühr:

  • eToro: $5 (Mindestauszahlungsbetrag beträgt $30)
  • Interactive Brokers: €/$/£0

Währungsumrechnungsgebühr:

  • eToro: Beginnt bei 0,50%
  • Interaktive Broker: 0,0020%

Insgesamt berechnet eToro weniger als Interactive Brokers für US- und EU-Aktien, ETFs und Depotgebühren. Allerdings sind Interactive Brokers für den Handel mit Kryptowährungen möglicherweise günstiger, da keine Abhebungsgebühren anfallen.

Wenn es um Währungsumrechnungsgebühren geht, ist Interactive Brokers günstiger als eToro. Es ist wichtig zu bedenken, dass nicht alle ETFs bei eToro ohne Provision verfügbar sind und dass der gestaffelte Plan von Interactive Brokers für US-Aktien bei größeren Geschäften möglicherweise teurer ist.

eToro vs. Interactive Brokers in Bezug auf Handelsoptionen

eToro vs. Interactive Brokers in Bezug auf Handelsoptionen

Hier bieten wir einen direkten Vergleich, wo Handelsoptionen bei eToro und Interactive Brokers beschrieben und zugänglich sind:

  • Aktien: eToro bietet Aktienhandel an, Interactive Brokers jedoch nicht.
  • ETFs: eToro bietet den Handel mit ETFs an, Interactive Brokers jedoch nicht.
  • Fesseln: eToro bietet keinen Anleihenhandel an, Interactive Brokers jedoch schon.
  • Mittel: eToro bietet keinen Fondshandel an, Interactive Brokers jedoch schon.
  • Futures: eToro bietet keinen Futures-Handel an, Interactive Brokers jedoch schon.
  • CFDs: Sowohl eToro als auch Interactive Brokers bieten den Handel mit CFDs an.
  • Hebelprodukte: Sowohl eToro als auch Interactive Brokers bieten den Handel mit Hebelprodukten an.
  • Forex: Sowohl eToro als auch Interactive Brokers bieten Forex-Handel an.
  • Kryptowährungen: Sowohl eToro als auch Interactive Brokers bieten den Handel mit Kryptowährungen an.

Vor- und Nachteile von eToro

Vor- und Nachteile von eToro

Während eToro für viele Anleger eine gute Wahl ist, ist es möglicherweise nicht für jeden geeignet. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

Vorteile:

Provisionsfreier Handel mit Aktien

eToro bietet einen provisionsfreien Aktienhandel an, sodass Benutzer ohne zusätzliche Kosten handeln können. Dies ist von Vorteil, da Händler dadurch Geld sparen können.

Social Trading und andere einzigartige Angebote

eToro bietet Social Trading, Copy Trading und andere innovative Produkte, die es Händlern ermöglichen, voneinander zu lernen und von der Intelligenz der Masse zu profitieren. Dies fördert das Gemeinschaftsgefühl unter den Händlern, was für Neueinsteiger ein motivierender Faktor sein kann.

Eine vielfältige Auswahl an Finanzprodukten

eToro bietet eine umfangreiche Auswahl an Finanzprodukten, darunter Aktien, Kryptowährungen, Rohstoffe und Indizes. Dies bietet Händlern zahlreiche Möglichkeiten, ihre Portfolios zu diversifizieren.

Einfach, zeitgemäß und benutzerfreundlich:

Das schlanke und moderne Design der eToro-Plattform macht sie für Händler aller Erfahrungsstufen zugänglich. Die intuitive und benutzerfreundliche Benutzeroberfläche der Plattform erleichtert Anfängern die Navigation.

Vorherrschende Regulierungsbehörden:

eToro wird von den renommiertesten Finanzaufsichtsbehörden reguliert, darunter FCA, ASIC und CySEC. Dies gewährleistet die Sicherheit der Plattform und der Gelder der Händler.

Nachteile:

Einige Finanzdetails:

Die von eToro bereitgestellten Finanzinformationen reichen für einige Händler möglicherweise nicht aus, um fundierte Entscheidungen zu treffen. Dies kann ein Nachteil für erfahrene Händler sein, die umfassendere Finanzinformationen benötigen, um fundierte Entscheidungen treffen zu können.

Inaktivitäts- und Auszahlungsgebühren:

eToro erhebt Gebühren für Abhebungen und Inaktivität, was für Händler, die die Plattform selten nutzen, eine Belastung sein kann.

Spread-, Overnight-, Inaktivitäts- und überdurchschnittliche Währungsumrechnungsgebühren:

Die Spread-, Übernachtungs-, Inaktivitäts- und Währungsumrechnungsgebühren von eToro sind überdurchschnittlich. Dies kann ein Nachteil für Händler sein, die eine Gebührenstruktur mit niedrigeren Gebühren bevorzugen und kostenbewusst sind.

Für Einzahlungen, die nicht in USD erfolgen, fallen Währungsumrechnungsgebühren an:

eToro bietet nur ein einziges Währungskonto (USD) an, daher fallen für Händler, die Gelder in einer anderen Währung einzahlen, Währungsumrechnungsgebühren an. Dies kann ein Nachteil für Händler sein, die Transaktionen lieber in ihrer Landeswährung abwickeln.

Keine Anleihen, Futures oder Optionen:

eToro bietet keine Anleihen, Futures und Optionen an, was für Händler, die am Handel mit diesen Finanzprodukten interessiert sind, ein Nachteil ist. Dies kann die Diversifizierung des Portfolios verringern.

Vor- und Nachteile interaktiver Broker

Vor- und Nachteile interaktiver Broker

Außerdem sind Interactive Brokers möglicherweise nicht für jeden geeignet. Hier ist eine kurze Zusammenfassung der Vor- und Nachteile:

Vorteile:

Niedrige US-Aktienhandelsgebühren (für EUR-basierte Konten):

Interactive Brokers bietet EUR-basierten Händlern niedrige Provisionen für den US-Aktienhandel.

Keine monatliche Inaktivitätsgebühr:

Interactive Brokers erhebt keine monatliche Inaktivitätsgebühr, was seltenen Händlern zugute kommt.

Die meisten Produkte und Märkte im Brokerage:

Diversifizierende Händler können das breite Angebot an Finanzprodukten und Märkten von Interactive Brokers nutzen.

Demokonto:

Anfänger können den Handel mit dem Demokonto von Interactive Brokers üben.

Sehr bekannt:

Seit 1978 genießt Interactive Brokers einen hervorragenden Ruf als Makler. Es macht die Plattform vertrauenswürdig.

Umfassende Ausbildung und Forschung:

Die Forschungs- und Bildungstools von Interactive Brokers, einschließlich Webinaren und Tutorials, sind ideal für Händler, die sich verbessern möchten.

Die moderne mobile Trading-App von IBKR GlobalTrader:

IBKR GlobalTrader, die mobile Handels-App von Interactive Brokers, ist perfekt für unerfahrene Anleger, die gerne unterwegs handeln.

Nachteile:

Umständliche Kontoeröffnung:

Die Kontoeröffnung bei Interactive Brokers ist kompliziert und zeitaufwändig, was manche Händler abschrecken könnte. Der gesamte Vorgang wird jedoch bequem online durchgeführt.

Lernkurve für Anfänger steiler:

Aufgrund der Komplexität seiner Plattform und der großen Auswahl an Finanzprodukten und -märkten, die es bietet, kann die Lernkurve von Interactive Brokers für Anfänger steiler sein.

Die Website ist verwirrend:

Einige Benutzer haben möglicherweise Schwierigkeiten, auf der Website von Interactive Brokers zu navigieren, was ihr Handelserlebnis beeinträchtigen kann.

Die Robo-Advisor-Funktion ist nur für US-Kunden:

Interactive Advisors, eine Robo-Advisor-Funktion von Interactive Brokers, steht nur US-Kunden zur Verfügung, was für Händler mit Sitz außerhalb der USA, die diese Funktion nutzen möchten, ein Nachteil ist.

FAQ zu eToro und Interactive Brokers

Welche Plattform ist besser für Einsteiger, eToro oder Interactive Brokers?

eToro ist eher für Einsteiger geeignet, da es eine einfache Plattform ohne Mindesteinzahlung und niedrige Gebühren bietet. Interactive Brokers ist aufgrund seiner großen Auswahl an Finanzprodukten und -märkten besser für erfahrene Händler geeignet.

Wie hoch sind die Gebühren und Provisionen für den Handel bei eToro und Interactive Brokers?

eToro erhebt Spreads, Inaktivitätsgebühren und überdurchschnittlich hohe Währungsumrechnungsgebühren. Interactive Brokers hat niedrige Provisionen für den US-Aktienhandel und erhebt keine monatliche Inaktivitätsgebühr. Für Einzahlungen, die nicht in USD erfolgen, fallen jedoch Währungsumrechnungsgebühren an.

Wie schneidet die Social-Trading-Funktion von eToro im Vergleich zu den Angeboten von Interactive Brokers ab?

eToro bietet eine umfassende Social-Trading-Plattform, während Interactive Brokers keine derartigen Funktionen bietet. Allerdings eignet sich IBKR GlobalTrader, die mobile Handels-App von Interactive Brokers, hervorragend für unerfahrene Anleger, die unterwegs handeln möchten.

Welche Plattform bietet eine größere Auswahl an Anlageprodukten, eToro oder Interactive Brokers?

Interactive Brokers bietet eine viel breitere Produktpalette an, darunter Aktien, Futures, Optionen, Anleihen und mehr. eToro bietet diese Produkte nicht an.

Was sind die Mindesteinzahlungsanforderungen für die Eröffnung eines Kontos bei eToro und Interactive Brokers?

Bei eToro gibt es keine Mindesteinzahlungsanforderung, während Interactive Brokers einen Mindesteinzahlungsbetrag von $10.000 verlangt. Dies kann jedoch je nach Land und Währung, die Sie zur Kontoeröffnung verwenden, variieren.

Ist eToro oder Interactive Brokers besser für Daytrading oder langfristige Investitionen geeignet?

Interactive Brokers eignet sich besser für den Tageshandel, da die Gebühren und Provisionen niedriger sind. eToro eignet sich besser für langfristige Investitionen, da es Funktionen wie Copy Trading und die Möglichkeit bietet, in Social-Trading-Portfolios zu investieren.

Welche Plattform bietet einen besseren Kundensupport, eToro oder Interactive Brokers?

Interactive Brokers bietet eine breite Palette an Kundensupportoptionen, darunter Live-Chat, Telefonsupport und E-Mail. eToro bietet über sein Online-Ticketsystem auch Kundenservice in verschiedenen Sprachen an. Der In-App-Support von IBKR GlobalTrader ist jedoch beispiellos.

Wie schneiden eToro und Interactive Brokers in Bezug auf Benutzeroberfläche und Benutzerfreundlichkeit ab?

Die Benutzeroberfläche von eToro ist intuitiver, wobei der Schwerpunkt auf Benutzerfreundlichkeit liegt. Die Plattform von Interactive Brokers ist komplexer und weist eine steilere Lernkurve auf. Die mobile App IBKR GlobalTrader ist perfekt für unerfahrene Anleger, die gerne unterwegs handeln.

Welche Sicherheitsmaßnahmen gelten für eToro und Interactive Brokers?

eToro verwendet 128-Bit-Verschlüsselung und Zwei-Faktor-Authentifizierung, um die Sicherheit der Benutzergelder zu gewährleisten. Interactive Brokers verfügt außerdem über strenge Sicherheitsmaßnahmen, wie z. B. verschlüsselte Verbindungen und Multi-Faktor-Authentifizierung für Kontoanmeldungen.

Wie schneiden eToro und Interactive Brokers in Bezug auf Regulierung und Compliance ab?

eToro und Interactive Brokers folgen den örtlichen Gesetzen und sind stark reguliert. Die britische Financial Conduct Authority, die Cyprus Securities and Exchange Commission und andere europäische Regulierungsbehörden überwachen eToro. Interactive Brokers gehören zu NYSE, Nasdaq, FINRA und SIPC. SEC, FINRA und andere internationale Regulierungsbehörden überwachen es.

Schlussfolgerung

eToro und Interactive Brokers sind zwei der größten Online-Handelsplattformen. eToro ist eher für Anfänger geeignet, während Interactive Brokers aufgrund seiner breiteren Produktpalette und niedrigeren Handelsgebühren besser für erfahrene Händler geeignet ist. eToro bietet eine umfassende Social-Trading-Plattform, während IBKR GlobalTrader sich an unerfahrene Anleger für unterwegs richtet.

eToro wird von der britischen Financial Conduct Authority stark reguliert, während Interactive Brokers von der SEC und anderen internationalen Regulierungsbehörden überwacht wird. Beide Plattformen bieten umfangreiche Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz der Benutzergelder.

Letztlich bieten eToro und Interactive Brokers unterschiedliche Dienstleistungen und Gebühren an, daher ist es für Anleger wichtig, diejenige zu wählen, die ihren Bedürfnissen am besten entspricht.

Michael Restiano

Ich unterstütze die Produktinhaltsstrategie für Salt Money. Darüber hinaus helfe ich bei der Entwicklung von Inhaltsstrategien und -prozessen, um unseren Lesern qualitativ hochwertige Arbeit zu liefern.

Kreuz LinkedIn Facebook Pinterest Youtube RSS Twitter Instagram facebook-blank RSS-leer LinkedIn-Blank Pinterest Youtube Twitter Instagram