Amex lehnte Venmo 2024 ab [Mögliche Gründe und was zu tun ist?]

Aktualisiert am: 05.09.2023
Saltmoney.org ist leserunterstützt. Wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen, erhalten wir möglicherweise eine Partnerprovision, ohne dass Ihnen dadurch Kosten entstehen.

Waren Sie schon einmal in der frustrierenden Situation, dass Ihre Zahlungsoption unerwartet abgelehnt wurde? Angenommen, Sie sind ein begeisterter Venmo-Benutzer und bevorzugen Zahlungen mit Ihrer American Express (Amex)-Karte.

In diesem Fall wären Sie möglicherweise in dieser Situation gewesen, da Amex Venmo abgelehnt hat. Angesichts der Bekanntheit und Zuverlässigkeit beider Unternehmen ist dies für viele eine überraschende Entwicklung.

Jetzt kratzen Sie sich vielleicht am Kopf und versuchen herauszufinden, warum dies in einer modernen Welt passieren kann, in der die Fintech-Integration normalerweise nahtlos erfolgt.

Trotz der Wachstumssprünge bei digitalen Zahlungsmethoden kann es auf dem Weg immer noch zu Störungen und Unebenheiten kommen.

Schauen wir uns genauer an, warum Amex Venmo abgelehnt hat und was dies für Sie als Nutzer dieser Dienste in der Zukunft bedeuten könnte.

Warum hat Amex Venmo abgelehnt?

American Express (Amex) lehnte Transaktionen mit Venmo aufgrund von zunächst ab Bedenken im Zusammenhang mit Sicherheit, Betrugsprävention und der Art von Peer-to-Peer-Zahlungssystemen.

Amex möchte sicherstellen, dass die Transaktionen seiner Karteninhaber sicher und vor potenziellem Betrug geschützt sind. Daher gingen sie bei Peer-to-Peer-Zahlungsplattformen wie Venmo vorsichtig vor.

Richtlinien und Partnerschaften können sich weiterentwickeln, daher ist es wichtig, sich bei Amex und Venmo nach den aktuellsten Informationen zu ihren Beziehungs- und Transaktionskonditionen zu erkundigen.

11 häufige Gründe, warum Amex Venmo ablehnte

11 häufige Gründe, warum Amex Venmo ablehnte

Es kann frustrierend sein, einen Transaktionsrückgang zu erleben. Lassen Sie uns einige häufige Gründe untersuchen, um Ihnen zu helfen, zu verstehen, warum American-Express-Karte könnte auf Venmo abgelehnt werden.

Beachten Sie, dass eine Ablehnung einer Kreditkarte nicht unbedingt Ihre finanzielle Leistungsfähigkeit oder Glaubwürdigkeit widerspiegelt, sondern vielmehr technische und verfahrenstechnische Probleme, die die Transaktion behindern.

Unzureichende Mittel

Ein Grund dafür, dass Ihr Amex bei Venmo abgelehnt wird, könnten unzureichende Mittel sein. Sie müssen bestätigen, dass auf der Karte genügend Guthaben vorhanden ist, um die Kosten Ihrer Transaktion zu decken.

Angenommen, Sie versuchen, eine Transaktion über einen Betrag durchzuführen, der Ihrem Kreditlimit nahekommt oder dieses überschreitet. In diesem Fall besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass der Antrag abgelehnt wird, um potenzielle Überschreitungsgebühren zu vermeiden und einen verantwortungsvollen Umgang mit Krediten aufrechtzuerhalten.

Überprüfung des Bankkontos

Ein weiterer häufiger Grund hängt mit der Überprüfung des Bankkontos zusammen. Bei der Verknüpfung einer Amex-Karte mit einem Venmo-Konto ist aus Sicherheitsgründen häufig eine Verifizierung durch beide Parteien erforderlich.

Der Prozess kann die Bestätigung persönlicher Daten wie Ihres vollständigen Namens, Ihrer Wohnadresse, Telefonnummer, Sozialversicherungsnummer oder Ihres Geburtsdatums durch beide beteiligten Institutionen umfassen. Wenn eine solche Überprüfung fehlschlägt, kann dies dazu führen, dass Transaktionen abgelehnt werden, bis eine ordnungsgemäße Lösung erfolgt ist.

Verdächtige Aktivität

Unternehmen wie Amex gehen beim Schutz Ihrer finanziellen Sicherheit keine Kompromisse ein. Sie sind wachsam und proaktiv bei der Identifizierung und Unterbindung potenziell betrügerischer Transaktionen.

Wenn auf Ihrem Konto verdächtige Aktivitäten festgestellt werden, wie z. B. die Überweisung eines ungewöhnlich hohen Geldbetrags an Venmo oder häufige Überweisungen zu ungewöhnlichen Zeiten, kann Amex die Transaktion ablehnen.

Bei diesem Ansatz handelt es sich um eine Vorsichtsmaßnahme, um Sie vor unsichtbaren Cyber-Bedrohungen zu schützen. Es wird immer empfohlen, sich direkt an American Express zu wenden, wenn dies Auswirkungen auf Ihre Transaktionen haben könnte.

Lesen Sie auch: Abgelehnte Gebühren von Amex [Warum und wie man es behebt]

Zahlungslimits

Amex könnte Ihre Venmo-Transaktionen auch aufgrund der Überschreitung der Zahlungslimits ablehnen. American Express legt wie bei vielen anderen Kartenherausgebern ein festgelegtes Kartenausgabenlimit fest.

Ihre Transaktion wird wahrscheinlich abgelehnt, wenn Sie versuchen, Geld über dieses Limit hinaus zu senden. Diese Limits werden in der Regel auf der Grundlage von Faktoren wie Ihrer Bonität und Ihrem Einkommensniveau festgelegt, abhängig vom jeweiligen Kartenprodukt.

Zusätzlich zu diesen Standardkreditlimits können Venmo und Amex aus Sicherheitsgründen tägliche oder monatliche Transaktionslimits festlegen.

Probleme mit dem Konto des Empfängers

Ein eher nebensächlicher, aber plausibler Grund, warum Amex eine Venmo-Zahlung ablehnen könnte, könnten Probleme mit dem Konto des Empfängers sein.

Wenn beispielsweise das Konto des Empfängers aufgrund verdächtiger Aktivitäten gesperrt wird oder der Empfänger sein persönliches Venmo-Empfangslimit erreicht, kann Ihre Transaktion abgelehnt werden.

Angenommen, es besteht eine Diskrepanz zwischen den Informationen des Empfängers auf Venmo und denen, die Amex für diese Person oder Organisation gespeichert hat (z. B. Name, Adresse). In diesem Fall könnte dies ein Warnsignal auslösen und zu einem Abbruch der von Ihnen versuchten Transaktion führen.

Abgelaufene verknüpfte Karte

Ein Grund, warum Ihre Amex-Karte bei Venmo möglicherweise abgelehnt wird, ist, dass Ihre verknüpfte Karte abgelaufen ist. Es ist leicht, das Ablaufdatum Ihrer Karte zu übersehen, insbesondere wenn sie für tägliche Transaktionen in einer App gespeichert wird.

Wenn Sie feststellen, dass Ihre Transaktion nicht erfolgreich war, sollten Sie zunächst die Gültigkeit Ihrer American Express-Karte überprüfen. Sie können dies tun, indem Sie die auf der Plastikkarte aufgedruckten Ablaufdaten überprüfen oder Ihre American Express-Karte nutzen Konto online.

Stellen Sie sicher, dass alle Ihre verknüpften Kontodaten, einschließlich Kartennummer, CVV und Ablaufdatum, auf dem neuesten Stand sind, um einen reibungslosen Transaktionsablauf zu gewährleisten.

Netzwerkprobleme

Ein weiteres häufiges Problem, auf das Sie stoßen könnten, sind Netzwerkprobleme. Diese können auf beiden Seiten auftreten – weil Ihr Mobilgerät oder Ihre Internetverbindung keine Verbindung zu den Venmo-Servern herstellen kann, oder weil Probleme auf der Seite von Venmo aufgrund von starkem Datenverkehr oder internen technischen Störungen auftreten.

Abgesehen von Fragen zu ungewöhnlichen Aktivitäten sind die meisten Finanzplattformen nicht offen über geplante Ausfallzeiten für Wartungsarbeiten und ungeplante Unterbrechungen aufgrund unvorhergesehener technischer Probleme.

Bei anhaltenden Problemen sollten Sie dringend prüfen, ob Venmo etwas über seine offizielle Website oder seine Social-Media-Konten angekündigt hat.

Verstoß gegen die Benutzervereinbarung von Venmo

Verstöße gegen die Benutzervereinbarung von Venmo können möglicherweise Transaktionen über Amex behindern. Als benutzerorientierte Plattform, die die finanzielle Sicherheit der Menschen ernst nimmt, führt Venmo strenge Richtlinien ein, die die Nutzung und das erwartete Verhalten der App regeln.

Diese Vorschriften können von Standardpraktiken wie der Geheimhaltung von Benutzeranmeldedaten bis hin zu spezifischeren Praktiken wie Beschränkungen internationaler Transaktionen und Geschäftsaktivitäten, die nicht personenbezogen sind, reichen.

Falls Sie gegen einen Teil dieser Bedingungen verstoßen – absichtlich oder unwissentlich –, kann dies entweder zur vorübergehenden Aussetzung bestimmter Dienste oder zur dauerhaften Deaktivierung führen.

Nicht übereinstimmende Informationen

Einer der häufigsten Gründe, warum Venmo Ihre Amex ablehnt, sind nicht übereinstimmende Informationen. Dies bedeutet im Allgemeinen, dass die von Ihnen auf Venmo angegebenen Daten nicht mit denen in Ihrem Amex-Konto übereinstimmen.

Jegliche Unstimmigkeiten beim Namen, der Rechnungsadresse oder dem Ablaufdatum der Karte sind Warnsignale, die eine Ablehnung der Transaktion auslösen.

Internationale Transaktionen

Wenn Sie ins Ausland reisen oder eine internationale Transaktion durchführen, könnte dies der Grund dafür sein, dass Ihre Amex Venmo abgelehnt hat.

Obwohl es sich bei Amex um eine der bekanntesten Karten weltweit handelt, kann es zum Schutz vor betrügerischen Aktivitäten dennoch bestimmte Transaktionen einschränken.

Derzeit ist Venmo nur innerhalb der Vereinigten Staaten verfügbar und Transaktionen außerhalb der US-Gerichtsbarkeit geraten oft in eine Sackgasse. Es ist ratsam, eine Due-Diligence-Prüfung durchzuführen, bevor Sie versuchen, grenzüberschreitende Transaktionen über diese Plattformen durchzuführen.

Das Konto ist gesperrt oder eingefroren

Ihr Konto ist möglicherweise eingefroren oder gesperrt. Daher lehnt Amex Venmo-Transaktionen ab. Situationen, in denen solche drastischen Maßnahmen erforderlich sind, liegen meist im Verdacht einer betrügerischen Handlung oder eines Verstoßes gegen die Nutzungsbedingungen.

Auch ein einfacher Fall eines vergessenen Passworts kann zur Sperrung Ihres Kontos führen. In solchen Fällen wenden Sie sich am besten umgehend an die jeweiligen Kundensupport-Teams, um eine Lösung zu finden.

Lesen Sie auch: Erkennen von Betrügern bei Privatkrediten und wie man mit ihnen umgeht

Was tun, wenn Amex Ihre Venmo-Transaktion ablehnt?

Was tun, wenn Amex Ihre Venmo-Transaktion ablehnt?

Wenn Ihre American Express (Amex)-Karte Ihre Venmo-Transaktion ablehnt, gehen Sie folgendermaßen vor:

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Karte nicht abgelaufen ist und Sie die richtigen Kartendaten eingegeben haben.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Amex-Karte für Online- und internationale Transaktionen bestätigt und zugelassen ist.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Konto über ausreichend Guthaben verfügt, um die Transaktion abzuschließen.
  • Überprüfen Sie, ob Ihr Konto nicht für Betrug oder ungewöhnliche Aktivitäten markiert ist.

Wenn Sie alle oben genannten Punkte überprüft haben und Ihre Transaktion immer noch abgelehnt wird, wenden Sie sich am besten an den Amex-Kundendienst. Sie können Ihnen genau sagen, warum Ihre Transaktion abgelehnt wurde und wie Sie das Problem beheben können.

Sie können sich auch an den Kundendienst von Venmo wenden, da dieser möglicherweise Einblick in alle Probleme oder Einschränkungen gibt, mit denen Sie möglicherweise auf seiner Plattform konfrontiert sind.

Ist Venmo sicher?

Venmo, ein mobiler Zahlungsdienst von PayPal, gilt allgemein als sicher für alltägliche Transaktionen unter Freunden, Familie und Bekannten. Allerdings gibt es, wie bei jedem Online-Dienst, potenzielle Risiken, und um diese zu minimieren, ist es wichtig, die Plattform mit Bedacht zu nutzen.

Es nutzt Datenverschlüsselungstechnologie, um Benutzer vor unbefugten Transaktionen zu schützen, und ermöglicht Benutzern die Einrichtung eines PIN-Codes für mobile Anwendungen für zusätzliche Sicherheit.

Benutzer sollten Zahlungen nur an Personen senden, die sie kennen und denen sie vertrauen, da auf der Plattform getätigte Transaktionen sofort erfolgen und nicht storniert werden können.

Lesen Sie auch: Die 10 häufigsten Venmo-Betrügereien

Ist American Express Send & Split mit Venmo und PayPal verfügbar?

American Express hat eine neue Funktion namens „Senden und teilen' in Zusammenarbeit mit PayPal und Venmo.

Mit diesem Service können American-Express-Karteninhaber Geld direkt über die mobile Amex-App aufteilen und versenden.

Benutzer können Einkäufe mit anderen PayPal- oder Venmo-Benutzern in den USA aufteilen und Prämien für die ursprüngliche Transaktion verdienen, die mit ihrer American Express-Karte durchgeführt wurde.

Sie sollten jedoch beachten, dass Amex Send keine Prämien verdient und ein monatliches Sendelimit von $500 und ein Minimum von $10 hat. Für die „Split“-Funktion gibt es kein monatliches Limit.

Lesen Sie auch: Funktioniert Amex im Jahr 2024 mit Apple Pay? [Gebühr, Sicherheit und Vorteile]

FAQs zu Amex lehnten Venmo ab

Kann ich meine American Express-Karte bei Venmo verwenden?

American Express-Karten können im Allgemeinen bei Venmo verwendet werden, allerdings kann es aufgrund bestimmter Sicherheits- und Betrugspräventionsmaßnahmen zu Schwierigkeiten kommen.

Was passiert, wenn meine Amex-Transaktion auf Venmo abgelehnt wird?

Wenn Ihre Amex-Transaktion bei Venmo abgelehnt wird, prüfen Sie zunächst, ob häufige Probleme vorliegen (z. B. unzureichendes Guthaben oder abgelaufene Karten). Wenn das Problem weiterhin besteht, wenden Sie sich an den Kundendienst.

Fallen für die Nutzung von Amex mit Venmo Gebühren an?

Ja, für alle Kreditkartentransaktionen auf Venmo, einschließlich solcher mit Amex-Karten, wird eine Standardgebühr von 3% erhoben.

Hat American Express rückläufige Transaktionen auf Venmo gemeldet?

Nach unserem derzeitigen Kenntnisstand gibt es keine offizielle Mitteilung von American Express über rückläufige Transaktionen auf Venmo.

Wie schützt American Express vor betrügerischen Transaktionen in In-to-Peer-Zahlungssystemen wie Venmo?

Amex setzt verschiedene Sicherheitsmaßnahmen ein, um betrügerische Aktivitäten zu erkennen und zu verhindern, Einzelheiten zu seinem Ansatz gegenüber Plattformen wie Venmo bleiben jedoch vertraulich.

Schlussfolgerung

Auch wenn es mühsam sein kann, wenn Ihr Amex Venmo ablehnt, gibt es mehrere Schritte, die Sie unternehmen können, um das Problem zu beheben und möglicherweise zu beheben.

Ganz gleich, ob es darum geht, einfache Details wie ausreichendes Guthaben zu überprüfen, den Status der verknüpften Karte zu überprüfen oder sich direkt an die Kundensupport-Teams zu wenden, Sie sind nicht ohne Rückgriff.

Seien Sie sich darüber im Klaren, dass Ablehnungen in der Regel aus Sicherheitsgründen oder möglichen technischen Störungen erfolgen und dass sie nicht zwangsläufig einen Nachteil für Sie als Nutzer dieser Dienste darstellen. Bleiben Sie ruhig, befolgen Sie die Schritte und Sie sollten in kürzester Zeit zum bargeldlosen Zahlungsverkehr zurückkehren.

Michael Restiano

Ich unterstütze die Produktinhaltsstrategie für Salt Money. Darüber hinaus helfe ich bei der Entwicklung von Inhaltsstrategien und -prozessen, um unseren Lesern qualitativ hochwertige Arbeit zu liefern.

Kreuz LinkedIn Facebook Pinterest Youtube RSS Twitter Instagram facebook-blank RSS-leer LinkedIn-Blank Pinterest Youtube Twitter Instagram